Home

Das Prüfunternehmen
für Ihre Prüfungen nach DGUV V3
bietet folgende Leistungen



Ortsveränderliche Betriebsmittel

Prüfung erfolgt nach DIN VDE 0701/0702 und 0751

Ortsfeste Anlagen & Betriebsmittel

Prüfung erfolgt nach DIN VDE 0105-0100 und DIN VDE 0100-600

Maschinen

Prüfung erfolgt nach DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0113-1 / EN 60204

Schweißgeräte

Prüfung erfolgt nach DIN VDE 0544-4
 

     
     
     

    Pflicht der Prüfung

    Für alle Unternehmen ist eine Prüfung der elektrischen Geräte und Anlagen vorgeschrieben. Die gesetzlichen Bestimmungen hierzu ergeben sich aus folgenden Gesetzen:

    • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
    • die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    • die DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) (§ 5)
    • Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)





    Bei uns wird mit Sicherheit geprüft

     
     

    Wir prüfen dort, wo Sie es wünschen.



    Sie haben Ihre Techniker in Bremen, Hamburg oder in Berlin im Einsatz? Oder zwischen Heilbronn und Regensburg?
    Die Prüfung nach DGUV V3 der Geräte und Maschinen ist fällig und Sie benötigen einen verlässlichen Prüfdienstleister? Dann kontaktieren Sie uns, entweder mit dem Kontaktformular oder Sie rufen an.

    Die elektrischen Betriebsmittel Ihrer Techniker, die sich im Bundesweiten Einsatz befinden, können durch unsere flexible Arbeitsweise angefahren werden. Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, während wir prüfen.

    Unser Unternehmen, mit dem Sitz in Herne prüft nicht nur anliegende Städte wie Bochum, Essen, Dortmund, Gelsenkirchen und Recklinghausen, auch überregional sowie im Münsterland oder Sauerland, auch bundesweit.
     

     

       

      Prüfunternehmen Pachtmann

       

      Was ist die DGUV Vorschrift 3?

      In der Verordnung der DGUV V3 der Unfallkassen, wird die regelmäßige Überprüfung der elektrischen Betriebsmittel und Maschinen geregelt zur Vermeidung von Unfällen in Betrieben, dazu gehören die ortsveränderlichen Betriebsmittel und die Ortsfesten Anlagen. Die Prüfung der Ortsveränderlichen Verbraucher, kennen noch viele als BGV A3.

      Wie kam es von der BGV A3 zu der DGUV V3?

      Die BGV A3 ist die alte Vorschrift der Berufsgenossenschaften, 2014 wurden die Spitzenverbände der Berufsgenossenschaften und der öffentlichen Unfallversicherungsträger zusammengelegt. Sie dient als Prüfgrundlage  

      Besteht eine Pflicht zur Prüfung?

      Grundsätzlich ergibt sich die Verpflichtung zur Prüfung von Arbeitsmitteln aus der Betriebssicherheitsverordnung § 14 und der DGUV Vorschrift 3 § 5. Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung (BetrSichV § 3) sollen die zu prüfenden Arbeitsmittel und die Prüffristen für diese Arbeitsmittel unter Berücksichtigung der Einsatzbedingungen vom Arbeitgeber in Einvernehmen mit der Befähigten Person (BetrSichV § 14) festgelegt werden.

      Wer ist für die Durchführung nach DGUV V3 verantwortlich?

      Sie als Betreiber sind für die Durchführung der elektrischen Betriebsmittel, Anlagen und Betriebsmittel, die unter Spannung stehen verantwortlich.

      Das bedeutet, dass Sie für die Planung und den fristgerechten Ablauf Sorge zu tragen haben. Lassen Sie die Überprüfung nicht durchführen und es kommt in der Folge zu Unfällen oder Verletzungen, dann sind Sie für die Schäden voll haftbar.

      Die Zahlungen können ganz oder teilweise verweigert werden von der Unfallversicherung. Die Pflicht zur Prüfung schreiben mehrere Verordnungen und Vorschriften vor. Kommen Sie Ihren Verpflichtungen nicht nach, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld belegt werden kann.

      In welchen Abständen wird geprüft?

      Die Prüffristen sind so zu bemessen, dass Mängel, die während der Benutzung entstehen können, rechtzeitig festgestellt werden. Dabei ist der sichere Zustand des Arbeitsmittels vor der ersten Inbetriebnahme und nach Änderungen oder Instandsetzungen sowie in regelmäßigen Abständen durch eine befähigte Person zu prüfen. In der DGUV V4 findet man Richtwerte für die Verwendung von Betriebsmitteln in normalen Betriebs- und Umgebungsbedingungen.

      Wie findet die Überprüfung nach DGUV V3 statt?

      Die Prüfung nach der DGUV V3 findet in drei Schritten statt. Zunächst werden die elektrischen Betriebsmittel und Anlagen auf Sicht überprüft. Ziel ist es, Schäden und Probleme festzustellen. Beschädigte Kabel oder fehlende Sicherheitsvorkehrungen sind einige Beispiele. Anschließend wird  eine Funktionsprüfung durchgeführt. Die Anlagen und Betriebsmittel werden nun im Betrieb auf die korrekte Funktionsweise kontrolliert. Dabei gilt ein besonderes Augenmerk den Sicherheits- und Abschaltvorrichtungen der Maschinen und Betriebsmittel. Im letzten Schritt, die Überprüfung mit Messgerät. Sie kontrollieren die Anlagen und Betriebsmittel und stellen sicher, dass Maximalwerte, zum Beispiel bei der Spannung nicht überschritten werden. Mit den modernen Messgeräten lassen sich so Probleme finden, die mit dem bloßen Auge oder im Betrieb nicht einfach zu entdecken sind.

      Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DIN VDE 0701-0702

      Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel erfolgt nach DGUV Vorschrift 3. Die Prüfung elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702 und DGUV Vorschrift 3 wird von einem befähigten Techniker nach TRBS 1203 vorgenommen und im Anschluss an die Prüfung rechtssicher mit einem Prüfprotokoll bescheinigt. Elektrische Geräte sollten in regelmäßigen Abständen einer Prüfung unterzogen werden. Nur so ist die langfristige Funktionalität derselben gewährleistet.

      Ihr Mehrwert der DGUV V3 Prüfung

      • Optimaler Preis / Leistungsverhältnis
      • Reduzierte Ausfallzeiten
      • Reduzierte Wartungs- und Reparaturkosten
      • Elektrofachkräfte mit Spezialisierung auf die DGUV V3 Prüfung
      • Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen
      • umfassende Dokumentation
      • Wir übernehmen die Prüfung, Sie konzentrieren sich auf Ihre Kernaufgaben
      • Einsatz der neuesten Messtechnik
       
       

      Die Maschinenprüfung – geprüft nach DGUV V3 und DIN VDE 0113-1 DIN EN 60204-1

      Bei einer nicht durchgeführten Prüfung Ihrer Maschinen nach DIN VDE 0113 / DIN EN 60204 bestehen hohe Risiken, die durch unerkannte Defekte zur Einschränkung der Funktionalität von Maschinen und somit zur Gefährdung der Mitarbeiter führen können. Eine Prüfung ist vergleichsweise günstig und kann von allen Unternehmen schnell und einfach online beauftragt werden.

      Die Maschinenprüfung – Dokumentation

      Eine rechtssichere Dokumentation wird durch einen Fachmann mit der Erfahrung vorgenommen. Die Mängel werden durch die Dokumentation bescheinigt. Wir prüfen große und komplexe Maschinen nach EN 60204 bis zu den kleinen Maschinen z.B. Standbohrmaschine.

       

       

      Deutschlandweit im Einsatz

      Prüfunternehmen Pachtmann führt die Prüfung in Herne, Duisburg und Bottrop durch, sondern auch in Hagen, Hamm und Münster. Fragen Sie bei uns eine Prüfung an, wir prüfen auch bundesweit.

       
       

       
       

      Die Prüfung der elektrischen Anlage nach DIN VDE 0105-100 durch Das Prüfunternehmen Pachtmann

      Ihre elektrische Anlage wurde bei der Erstinbetriebnahme nach DIN VDE 0100-600 geprüft. Die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) und der VDE legt die wiederkehrende Pflichtprüfung der elektrischen Anlage fest. Die Prüfung erfolgt nach DIN VDE 0105-100, dort stehen die allgemeinen Anforderungen. Unser befähigtes Personal kann mehrjährige Prüferfahrung vorweisen und wird regelmäßig geschult. Durch eine regelmäßige Prüfung der elektrischen Anlage schützen Sie sich vor der Haftung bei Unfällen und Wirtschaftlichen Ausfallzeiten.

      Verantwortlich ist der Betreiber der Anlage, nicht der Bediener! Zum Prüfumfang gehört eine Sichtprüfung der Verteilung inkl. Abnahme der Blenden und Erprobung und Messen der Anlage.

       
       
      ✅ Wie viel kostet eine Prüfung nach DGUV V3 pro Gerät durch das Prüfunternehmen Pachtmann?

      Eine Pruefung eines Elektrogeraets nach DGUV V3 variiert je nach verschiedener Faktoren. Gerne bieten wir ein Angebot an mit einem Pauschalpreis oder Stundenverrechnungssatz.

      Bei einer Stromkreispruefung, inkl. der ausführlichen Sichtprüfung, der erforderlichen Messungen und Erprobungen kommt es auf die Gegebenheiten an. Die Preise variieren , von daher empfiehlt es sich, Ihre Anlagen zu begutachten und darauf ein Angebot zu erstellen.

      ✅ Warum das Prüfunternehmen Pachtmann und nicht ein anderes "Großunternehmen" beauftragen

      Kurz und knapp, durch unsere Betriebsgröße bieten wir eine hohe Prüfqualität zu einem günstigen Preis.
      Weitere Vorteile gegenüber den anderen Prüfdienstleistern:
      - Neutrale Prüfung 
      - rechtssichere Dokumentation (Inventarliste, Protokolle, Aufzählung der defekten Geräte)
      - Wir errinnern Sie an die nächste Prüfung
      - Fachpersonal